Pals-mittelalterliches Dorf an der Costa Brava

Zuletzt aktualisiert: 08/04/2024
Alex

Die Costa Brava ist gesprenkelt von malerischen, kleinen Ortschaften, die sich wie weiße Perlen an der wilden Küste entlang reihen. Nicht so Pals. Trotzdem, oder vielleicht genau deswegen, hebt sich Pals von den anderen Orten der Costa Brava ab.

Umgeben von Reisfeldern thront Pals auf einem Hügel und zieht mit seiner mittelalterlichen Silhouette schon von weitem alle Blicke auf sich.

In der historischen Altstadt von Pals scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, außer durch die kopfsteingepflasterten Gassen zu schlendern und die Atmosphäre aufzusaugen, oder in ein einer der Terrassenbars zu sitzen und Menschen beobachten, gibt es nicht viel zu tun. Genau das richtige also, um einen entspannten Urlaubstag zu verbringen.

Das mittelalterliche Zentrum von Pals ist sehr kompakt und lässt sich an einem halben Tag entdecken, was Pals zu einem tollen Ausflugsziel für alle macht, die sich an der Costa Brava aufhalten. Gleichzeitig verfügt Pals über genügend Reiz, dass sich auch ein Tagesausflug ab Barcelona lohnt.

Hinweis: Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate Links (gekennzeichnet mit *). Wenn du über diese Links buchst, erhalte ich eine kleine Kommission. Für dich anstehen dabei keine Extrakosten.

Wie kommt man von Barcelona nach Pals

In meiner Einführung schreibe ich, dass sich ein Tagesausflug ab Barcelona nach Pals lohnt, und das stimmt natürlich auch, allerdings nur, wenn man über ein eigenes Fahrzeug verfügt. Selbst dann empfehle ich, noch einen halben Strandtag oder den Besuch einer der Küstenorte in der Nähe von Pals mit dranzuhängen, die mit dem Auto unkompliziert zu erreichen sind.

Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen ist, um nach Pals zu gelangen, sollte sich in Anbetracht der Fahrtdauer und Kosten überlegen, zumindest eine Nacht in oder um Pals zu verbringen, um stressfrei die Umgebung von Pals auszukundschaften.

Ein organisierter *Tagestrip ab Barcelona nach Pals wie ihn GetYourGuide anbietet, ist eine super Alternative und erlaubt jedem, einige der schönsten Orte der Costa Brava zu besichtigen, die ohne Auto nicht so einfach zugänglich sind, wie Calella de Palafrugell und Llafranc .

Mit dem Auto von Barcelona nach Pals

Während man in Barcelona kein Auto braucht, um sich fortzubewegen, bietet ein Mietwagen bei Erkundung der Costa Brava die höchste Flexibilität. Die meisten Orte sind zwar durch Busse miteinander verbunden, aber die Fahrzeiten sind teilweise spärlich und unregelmäßig und viele Strände sind nur mit dem Auto zu erreichen.

Von Barcelona gelangt man mit dem Auto über die ehemalige Mautstraße AP-7 Richtung Girona/Frankreich nach Pals, alternativ nimmt man die C-31 und die C-32 an der Küste entlang.

Die historische Altstadt von Pals ist verkehrsberuhigt und um den Ort herum gibt es genug Parkmöglichkeiten, zum Beispiel den kostenfreien Parkplatz südlich vom Stadteingang.

Fahrtdauer: c.a. 1:40 Stunden.

Mit dem Bus von Barcelona nach Pals

Zwischen Barcelona Estació del Nord und Pals Marquesina verkehren täglich 3 Busse in beide Richtungen.

Über den folgenden Link könnt ihr euch den Busfahrplan des Anbieters Moventis Sarfa anschauen. Die Fahrscheine können direkt Online oder am Schalter gekauft werden.

Fahrtdauer: c.a. 2:35 Stunden
Fahrkartenpreis: 22,65 EUR einfache Fahrt

Mit dem Zug von Barcelona nach Pals

Da Pals über keine eigene Zugstation besitzt, ist dies die umständlichste Methode und macht nur Sinn, wenn man sich auch Girona oder Figueras ansehen möchte. Vor allem Girona ist einen Besuch Wert, in Figueres gibt es außer dem Dalí Museum nicht viel zu sehen.

Die Züge der Renfe von Barcelona nach Girona oder Figueras fahren in regelmäßigen Abständen.

Die Züge der Linie R11 fahren ab Barcelona Sants, Passeig de Gràcia und Clot Aragò Inland Richtung Girona und die Züge der Linie RG1 ab Barcelona Sants, Plaça Catalunya, Arc de Triompf und Clot Aragò an der Küste entlang.

Der Fahrpreis beginnt bei c.a. 8,40 EUR für die einfache Fahrt, je nach dem ob es sich um Nahverkehrszüge oder Langstreckenzüge handelt.

Ab Girona und Figueres operieren Busse über Palafrugell nach Pals. Leider gibt die Webseite des Busunternehmens Safra keinen Aufschluss über Abfahrtzeiten. Die ungefähre Fahrtdauer mit dem Bus von Girona nach Pals beträgt 1 Stunde, der Fahrpreis c.a. 6,80 EUR.

Gesamte Fahrtdauer: Abhängig von der Verbindung
Fahrkartenpreis insgesamt: 15,20 EUR

Der nächstgelegene Flughafen an der Costa Brava ist übrigens Gerona (GRO), der hauptsächlich von Ryanair angeflogen wird.

Zwei abzweigende, kopfsteingepflasterte Gassen in Pals.

Wann nach Pals

Die mittelalterliche Altstadt von Pals und ihre Sehenswürdigkeiten können natürlich das ganze Jahr über besichtigt werden. Allerdings schließen zwischen November bis März die meisten Restaurants, wodurch der Ort ein bisschen wie ein Freilichtmuseum wirkt.

Die beste Zeit um Pals zu besuchen, ist im Frühling und Herbst.

Im Frühling erwacht das Dorf aus seinem Winterschlaf und erblüht buchstäblich mit neuem Leben und zahlreiche Blumen schmücken jede Wand und jeden Fenstersims. Mit etwas Glück kann man bereits am nahen Strand liegen, die Wassertemperatur ist allerdings noch zu kalt, um zu baden.

Im Sommer füllt sich der Ort mit zahlreichen Besuchern und es kann sehr touristisch werden. Auf der anderen Seite ist Pals nicht so überlaufen wie die Küstenorte und während viele Touristen am Strand schmoren, findet man in Pals zwischen den steinernen Gebäuden Schutz vor der Sonne.

Im Herbst sind die meisten Urlauber bereits abgereist und es kehrt etwas Stille ein. Das Wetter ist im Herbst an der Costa Brava noch meist stabil, mit vielen warmen, sonnigen Tagen. Das Wasser ist wärmer als im Frühling und bis Oktober kann noch im Meer gebadet werden.

Pals im Mittelalter

Die ersten offiziellen Aufzeichnungen von Pals stammen aus dem 9. Jahrhundert. Auf diese Zeit herum lassen sich auch die Burg, die auf dem höchsten Punkt des Hügels lag, und die Kirche datieren.

Während des katalanischen Bürgerkriegs gegen König Joan II wurden die Burg und die angrenzende Mauer, sowie die Kirche fast vollständig zerstört. Später erlaubte Joan II großmütig die Wiederverwendung der Steine der Burg für die Rekonstruktion der Kirche und der Stadtmauern.

Luftaufnahme des mittelalterlichen Dorfs Pals, inmitten grüner Landschaft.

Auf Initiative des Chirurgen Jaume Pi i Figueres wurde der historische Kern im 20. Jahrhundert von Grund auf restauriert und heute ist Pals einer der best erhaltenen Orte aus dem Mittelalter in Katalonien.

Was es in Pals zu sehen gibt

Die Silhouetten der beiden wichtigsten Wahrzeichen von Pals sind schon aus des Ferne zu erkennen. Der Stundenturm, eines der wenigen Überbleibsel der Burg, die sich auf dem höchsten Punkt des Hügels erhob, und das gotische Kirchenschiff der Església San Pere.

Aber der wirkliche Reiz von Pals offenbart sich bei einem Spaziergang durch die mittelalterlichen, kopfsteingepflasterten Gassen der historischen Altstadt. Hier wird man vergeblich nach modernen Gebäuden suchen, alle Häuser, Tore, Bögen, Brücken, Türme und Mauern wurden aus Stein gebaut, darum wird die Altstadt auch Pedró gennant (Pedra = Stein). Kletterpflanzen und Blumen lassen die steinernen Mauern aufleben und sorgen für Farbtupfer zwischen dem endlosen Ockergelb.

An jeder Ecke kann man artenanale Keramikkunst bewundern und es gibt zahlreiche Terrassenbars, wo man sich mit einem kühlen Bier erfrischen und die lokale Küche kosten kann.

Die gesamte Altstadt von Pals ist Fußgängerzone, man kann also unbelästigt von Verkehr und auch mit Kindern in Ruhe bummeln.

Blick durch einen Torbogen in eine der engen, gewundenen Gassen von Pals.

Es ist wahr, dass Pals sehr touristisch ist, vor allem im Sommer, aber es handelt sich nicht um eine klassische Touristenfalle und selbst wenn, ist es auch egal, denn von so viel Charme lässt man sich gerne einfangen.

Pals lässt sich leicht in 1-2 Stunden entdecken, aber es lohnt sich, mindestens einen halben Tag einzuplanen und in einem der Restaurants oder Terrassenbars einzukehren und eines der Reisgerichte zu probieren, für die Pals bekannt ist. Es wäre doch schade, an diesem Ort, in dem scheinbar die Zeit stehen geblieben ist, ständig auf die Uhr zu schauen.

Plaça Major

Pals ist einer dieser Orte, für den man keinen Stadtplan braucht und einer der besten Wege Pals kennenzulernen ist, sich in den steinernen Gassen zu verlieren. Wer Pals gerne auf strukturiertere Weise erkunden will, findet am Plaça Major das Touristeninformationszentrum, hier beginnt ein beschilderter Rundgang durch das Dorf.

Im Mittelalter diente die Plaça Major als Marktplatz, der wie damals üblich unmittelbar vor dem Haupttor der Stadtmauer lag, das in den befestigten Teil der Stadt führte. Auch heute noch wird auf der Plaça Major im Sommer jeden Dienstag zwischen 8 und 13 Uhr ein Markt abgehalten.

Ebenfalls am Plaça Major befindet sich das Rathaus (Casa de la Vila) im Renaissance Stil, sowie einige Terrassenbars.

Der Hauptplatz in Pals, umringt von steinernen Gebäuden.

Durch den gotischen Torbogen mit dem eingemeißelten Stadtwappen gelangt man auf die Carrer Major, die sich durch den historischen Kern bis zur Kirche zieht.

Entlang der Carrer Major liegen einige in den Naturstein gehauene, anthropomorphe Gräber aus der Westgotenzeit (aus dem 5. - 8. Jahrhundert), die wir aber leider übersehen haben.

Església de San Pere - Die Kirche

Die heutige, gotische Kirche wurde im 15. Jahrhundert aus den Steinen der zerstörten Burg errichtet, über den Resten der romanischen Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Das Tor und der Glockenturm wurden erst später im barocken Stil angebaut.

Torre de les Hores - Der Stundenturm

Biegt man nach der Kirche rechts vom Carrer Major ab, gelangt man zum ehemaligen Bergfried, das einzige in seiner Form erhaltene Überbleibsel der zerstörten Burg, die Pals im Mittelalter dominierte.

Der gotische Glockenturm an der Spitze des Turms wurde im 15. Jahrhundert angebaut und gab dem Turm ihren heutigen Namen, Torre de les Hores.

Aussichtspunkte in Pals

Über eine schmale Wendeltreppe im Inneren des Stundenturms gelangt man hoch bis zu den Glocken und einer kreisrunden Aussichtsplattform, von der man eine herrliche Aussicht auf Pals und Umgebung hat. An klaren Tagen kann man über die Reisfelder bis hin zur Küste und auf die Islas Medes blicken, einem Naturschutzgebiet und Paradies für Taucher.

Einen ähnlichen Blick kann man auch vom Mirador Josep Pla genießen, einem Aussichtspunkt der in dem kleinen Park hinter der Kirche und außerhalb der Stadtmauern liegt. Der Aussichtspunkt ist nach dem berühmten, katalanischen Journalisten benannt, der hier viele Stunden verbrachte und sein geliebtes Heimatland bewunderte.

Bei unserem Besuch wurde die unvergessliche Aussicht allerdings von der hoch wachsenden Vegetation versperrt, weshalb außer den höchsten Gipfeln des Montgrí Massiv nicht viel zu sehen war.

Casa Pi i Figueres

Im ehemaligen Innenhof der Burg befindet sich heute die Residenz der Familie Pi i Figueras, deren Fundament aus den Überresten der Burg gebaut wurde. Der aus Pals stammende Chirurg Jaume Pi i Figueres war Vorreiter und Hauptförderer der Restaurierung des historischen Kerns und ihm haben wir es zu verdanken, heute eines der best erhaltenden Dörfer aus dem Mittelalter im Empordà besichtigen zu können.

Die Stadtmauer von Pals

Die Mauer fiel, wie die meisten historischen Gebäude in Pals, dem Zivilkrieg gegen Joan II zum Opfer. Nach Beendigung des Konflikts erlaubte der Monarch 1478 den Wiederaufbau der Mauer aus den Steinen der ebenfalls zerstörten Burg.

Während des späteren Bevölkerungswachstums wurden Teile der Mauer von der sich ausdehnenden Stadt verschluckt und entweder eingerissen, oder in den neu entstehenden Wohnraum integriert. Noch heute sind an einigen Gebäuden die für den Bau verwendeten Mauerreste zu sehen.

Der nördliche Teil der Mauer blieb größtenteils intakt und ist einer der best erhaltenen Maueranlagen der Region aus dem Mittelalter.

Auch vier der sechs Türme stehen noch, der best erhaltene davon der Torre d'en Ramonet vor der Kirche.

Durch ein - natürlich steinernes - Tor gelangt man durch die Mauer nach außen und hat die Möglichkeit, einem Weg entlang der Mauer zu folgen. Hier liegt auch der oben erwähnte Aussichtspunkt Josep Pla.

Ebenfalls außerhalb der Stadtmauern befindet sich die Ca la Pruna, eines der bedeutendsten Gebäude in der Geschichte von Pals. Sie war das Heim der Familie Illa, die im Reisanbau und -vertrieb tätig war. Das Originalgebäude brannte 1833 nieder und wurde 1970 restauriert. Heute befindet sich in der Ca la Pruna das Haus der Kultur, in dem aktuell eine Ausstellung über die Geschichte der Landwirtschaft beherbergt ist.

Essen und Trinken in Pals

Traditionelle Gerichte der Region

Der Name Pals leitet sich von dem lateinischen Palus ab, was Sumpf bedeutet und seit dem Mittelalter wird in den Feuchtgebieten des Empordà besonders hochwertiger Reis angebaut.

Schwarzer Hund steht mit erhobenem Kopf in saftig grünem Reisfeld.
Suki im Reisfeld - ein Foto vor meiner Bloggerzeit, wo unweigerlich immer in Hund zu sehen ist

Kein Wunder, dass Pals katalonienweit für seine schmackhaften Reisegerichte berühmt ist. Wer um die Mittagszeit in Pals ist, sollte die Gelegenheit nutzen, um eine Paella zu probieren, die hier Arroz a la cazuela heißt und außer Meeresfrüchten auch Fleisch enthält. Man kann die Paella natürlich auch abends essen, aber von den Spaniern, die später zu Abend essen als die Mitteleuropäer, wird sie aufgrund ihrer schweren Verdaulichkeit traditionell Mittags gegessen.

Ein anderes traditionelles Gericht der Region, das man auf jeder Speisekarte in Pals findet, ist Esqueixada, ein Salat aus Kabeljau mit Paprika und Tomate.

Restaurants in Pals

Eines der besten Restaurants in Pals um Reisgerichte zu essen, ist das El Pedró. Ich kann euch wärmstens das Menü für 39 € empfehlen, in dem Vorspeise, Hauptgang (z.B. Paella) und Nachtisch enthalten sind. Auch ein Glas Bier, Wein oder ein alkoholfreies Getränk und Kaffee sind im Preis inklusive.

Das El Pedró serviert eine der besten Paellas die ich jenen Sommer probiert habe (wir haben die schwarze Paella als Teil des Menüs probiert), und ich habe mich letzten Sommer durch unzählige Paellas in Barcelona gefressen.

Wer keine Meeresfrüchte mag, findet natürlich auch viele andere Gerichte auf der umfangreichen Speisekarte.

Kroketten und Brot belegt mit Paprika, serviert auf schifförmigen Tellern.
Vorspeisen im Pedró, die schwarze Paella ist leider nicht sehr fotogen..

Auf der Terrasse vor dem Restaurant sitzt man sehr gemütlich und umgeben von historischem Gemäuer, bei schlechtem Wetter kann man auch im Inneren Platz nehmen.

Auch am Service gab es ausnahmsweise mal nichts zu bemängeln, im El Pedró passte einfach alles und das zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Im Sommer unbedingt vorab einen Tisch reservieren!

El Mirador de Pals - Schönes Terrassenrestaurant gleich neben der Ca la Pruna. Wir haben hier nur ein Bier getrunken, um uns zu erfrischen. Wie die meisten Restaurants der Umgebung ist auch der Mirador de Pals auf Reisgerichte spezialisiert. Die Meinungen auf Google sind gemischt, viele beschweren sich über den langsamen Service und die Fliegen.. Eines der wenigen Restaurants im historischen Kern, das durchgehend und das ganze Jahr über geöffnet hat.

Wer zwischen Ende Oktober und Mitte März nach Pals fährt, sollte sich vorher unbedingt über die Öffnungszeiten der Restaurants informieren, von denen viele im Winter schließen. 

Übernachten in Pals

Einer der Reize von Pals ist, dass der Massentourismus hier noch nicht Einzug gehalten hat. Statt großer Betonblöcke findet man hier kleine Pensionen mit Charakter und Landtourismus in renovierten Bauernhäusern.

Vor allem im Sommer sollte man sich frühzeitig um eine Unterkunft kümmern, im Sommer ist es fast unmöglich, spontan ein Zimmer zu organisieren.

Das kleine, aber sehr feine *Boutiqe Hotel Arkhé ist das einzige "Hotel" in der historischen Altstadt. Trotz des Monopols bietet die schnuckelige Pension ausgezeichneten Service. Vegetarier werden ihre Freude an dem 100% pflanzlichen Frühstück aus lokalen Bioprodukten haben.

Wer sich etwas besonderes gönnen möchte oder mit mehreren Personen unterwegs ist, sollte einen Blick auf die Fotos des *Can Zoilo Pals werfen. Mit Sicherheit werdet ihr euch, wie ich, sogleich in diese wunderschöne Unterkunft verlieben. Das Einfamilienhaus verfügt über 3 Schlafzimmer und ist ideal für eine Familie oder Reisende in (kleiner) Gruppe.

Auch im tiefergelegenen Teil von Pals, außerhalb des historischen Viertels, gibt es einige Pensionen und Ferienhäuser, zum Beispiel das *Can Costa, das über 3 Schlafzimmer, Küche und Spa Bereich verfügt.

Etwas erschwingen ist das *Hostal Barris, eine freundliche und saubere Pension mit gutem Preis- Leistungsverhältnis.

Zwischen Pals und der Küste liegen in ländlicher und ruhiger Umgebung einige Gehöfte, die sich auf den Landtourismus spezialisiert haben.

C.a. 1 km außerhalb der Stadtmauer von Pals bietet das *Mas Pericay gemütliche Zimmer in einem rustikalen Bauernhaus an, für alle die Ruhe in natürlicher Umgebung suchen. Aber auch einen Pool und ein Tennisplatz für sportliche Aktivitäten sind vorhanden. Perfekt für einen Familienaufenthalt, vor allem Kinder werden ihre Freude an den Tieren haben (hauptsächlich Ziegen und Katzen). Über ein Restaurant verfügt das Mas Pericay nicht, aber es gibt Koch- und Grillmöglichkeiten.

Etwas moderner und exklusiver sind die Unterkünfte im "Adults only" *Es Portal Restaurant Gastronòmic i Boutique Hotel. Das geschmackvoll renovierte Bauernhaus verfügt über einen schönen Garten und einen Swimmingpool. Wie der Name schon vermuten lässt, besitzt das Landhaft ein ausgezeichnetes Gourmet Restaurant mit typischer, regionaler Küche spezialisiert auf Reisgerichte. Dazu wird Wein aus eigenem Anbau serviert.

*Masía Rural Can Poch - Ein weiteres renoviertes und stylisches Landhaus, das ebenfalls über ein schönes Anwesen mit Pool und Garten verfügt. Außer Doppelzimmern kann im Can Poch auch eine moderne und gut ausgestattete Ferienwohnung für bis zu 6 Personen gemietet werden.

Campingplätze in Pals

Das familienfreundliche *Interpals Eco Resort liegt in der Nähe der Strände Platja del Racó und Platja de Pals. Es können Stellplätze mit oder ohne Zelt, sowie Bungalows gemietet werden. Die Anlage verfügt über einen Pool mit Plantschbecken für Kinder, sowie separate Wasserrutschen. Die verschiedenen Animierprogramme im Club Med Style richten sich hauptsächlich an Kinder, aber auch für Erwachsene gibt es Unterhaltungsprogramme, bei denen man mitmachen kann (man ist ja schließlich im Urlaub und niemand kennt einen).

Die einzige Unterkunft auf meiner Liste, die Haustiere gestattet. Müssen vorher "angemeldet" werden (also im Resort anfragen ob ok).

*Camping & Bungalows Platja Brava - Dieser Campingplatz befindet sich c.a. 3 Minuten vom Strand entfernt (der Platja del Grau). Wie der Name bereits sagt, können hier Parzellen und Bungalows gemietet werden. Die Anlage verfügt über einen Pool und ein Plantschbecken, sowie über Tennisplätze und ein Restaurant.

Das *Kampaoh Costa Brava ist Teil der Anlage, nur das man hier statt in einem Bungalow oder einem gewöhnlichen Zelt in einem Tipi nächtigen kann. Das ganze nennt sich dann Glamping = Glamouröses Camping.

Efeubesetztes Haus zwischen zwei engen, kopfsteingepflasterten Gassen.

Die Strände von Pals

Pals liegt nur einen Steinwurf von der Küste entfernt, ein Grund mehr, diesen idyllischen Ort zu besuchen. Die weitläufige Platja de Pals erstreckt sich c.a. 6 km vor Pals an der Costa Brava und bietet selbst im Hochsommer genug Platz, um sein Handtuch auszubreiten.

Der nördlichste Strandabschnitt nennt sich Platja del Grau, ein naturbelassener Strand mit angrenzenden Dünen. Oft ist es hier windig, was den Strand ideal macht zum Windsurfen (Windsurfschule vor Ort). Zum Schnorcheln eignet sich dieser eher seichte Strand nicht so sehr. Hinter den Dünen liegt der Campingplatz Camping & Bungalows Platja Brava.

Die Platja Gran setzt sich aus einem urbanisierten Abschnitt mit zahlreichen Serviceangeboten und einer unberührten Zone im südlicheren Teil zusammen.

Kurioses: Bis 2006 standen am südlichen Abschnitt der Platja Gran von Pals noch riesige, rot-weiße Antennen, Überbleibsel von Radio Liberty. Der Radiosender wurde während des kalten Kriegs von der CIA finanziert, um westliche Propaganda in die kommunistischen Länder zu übertragen.

Südlich der Platja Gran grenzt die Platja del Racó an, die bereits zu Begur gehört. Auch an diesem Strand findet man Toiletten, Duschen, Rettungsschwimmer sowie Restaurants.

Essenstip: Das Restaurante Solimar tischt leckere Paella auf.

Über den Camí de Ronda, einem Wanderweg der sich entlang der gesamten Costa Brava erstreckt, gelangt man an den Nachbarstrand Illa Roja, der ebenfalls zu Begur gehört. Dieser fotogene Strand ist naturbelassen und vor allem bei Nacktbadenden sehr beliebt.

Felsklippe erhebt sich im Meer vor einem Strand.
Der rötliche Felsen gibt der Platja Illa Roja ihren Namen

Die Umgebung von Pals

Pals ist umgeben von Naturschutzgebiet, Reisfeldern und Stränden und durchzogen von zahlreichen Wander- und Fahrradwegen, was Pals zu einem ausgezeichneten Ziel für aktiven Tourismus macht. Mehr Info könnt ihr euch im Touristeninformationsbüro holen.

Von Pals sind es nur c.a. 10 Minuten mit dem Auto nach Begur, einem lebhaften Ort in Küstennähe, der von einigen der schönsten Stränden der Costa Brava umgeben ist. Auch über einen Wanderweg ist Begur von Pals zu erreichen, den ich aber nicht ausprobiert habe.

Auch der ehemalige Fischerort Calella de Palafrugell liegt nicht weit von Pals entfernt und lohnt einen Tagesausflug.

Kein Auto? Veranstalter wie GetYourGuide bieten Tagestrips von Barcelona an die Costa Brava an (Affiliate Links):

Geschrieben von Alex

Als ich vor 15 Jahren das erste Mal nach Barcelona kam, habe ich mich sofort in diese wunderschöne Stadt verliebt, also bin ich direkt hiergeblieben und mittlerweile ist Barcelona zu meiner Heimat geworden. In diesem Blog will ich euch "meine" Stadt vorstellen und euch zeigen, was Barcelona so besonders macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

magnifiercrosschevron-downCookie Consent Banner von Real Cookie Banner linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram