• Menu
  • Menu
Die Passionsfassade der Sagrada Familia.

Ostern in Barcelona

Während viele Katalanen das lange Osterwochenende und die Schulferien nutzen um Barcelona zu entkommen, ist die Stadt am Mittelmeer wiederum ein beliebtes Reiseziel für Urlauber aus aller Welt.

Für einen Strandurlaub noch zu kalt, ist Barcelona im Frühling das perfekte Ziel für Kultur- und Städtereisende. Neben den üblichen obligatorischen Sehenswürdigkeiten gibt es zu Ostern spezielle Messen und Prozessionen, denen auch nicht religiöse Urlauber kaum entkommen können.

Wann wird Ostern 2020 in Barcelona gefeiert

Ob Ostern 2020 überhaupt gefeiert wird in Barcelona ist dank COVID-19 momentan sehr fraglich. Information zur Coronavirus-Krise in Barcelona findest du unter diesem link.

Die Semana Santa, die heilige Woche, beginnt am 05.04. mit dem Domingo de Ramos, dem Palmsonntag und endet am 21. April mit dem Domingo de la Resurrección, dem Ostersonntag, oder Tag der Auferstehung.

Wetter und Reisegepäck zu Ostern

Der April macht auch in Barcelona was er will, von Sonnenschein bis Regenschauer sollte man zu dieser Jahreszeit auf alles vorbereitet sein.

Der Frühling fing 2020 früh an, mit viel Sonnenschein und Durchschnittstemperaturen von tagsüber 17 ºC. Im Schatten und abends kühlt es rasch auf c.a. 10 º Grad ab. Auch Regenschauer und eisige Winde brachte der Frühling, dieses gemischte Wetter wird erfahrungsgemäss bis Mai anhalten.

Das macht den Frühling planungstechnisch die schwierigste Jahreszeit, da von allem etwas eingepackt werden muss und man oft wie eine Zwiebel in mehreren Kleidungsschichten rumläuft.

In den Koffer sollten T-Shirts, Pullis, Jacke und evtl. eine Regenjacke. Lange Hosen und geschlossene Schuhe sind ebenfalls noch ein Muss. Optimisten können für den Fall der Fälle auch eine kurze Hose einpacken. Die Badehose nimmt nicht viel Platz ein und kann für eine unerwartete Hitzewelle und einen Strandbesuch mitgenommen werden, zum Baden ist das Mittelmeer allerdings noch zu kalt.

Öffnungszeiten zu Ostern

Wie in Deutschland, sind auch in Barcelona Karfreitag (Viernes Santo) und Ostermontag (Lunes de Pascua) Feiertage und viele Geschäfte haben geschlossen.

Lebensmittel können trotzdem in den zahlreichen “Pakis”, den Mini-Markets, eingekauft werden und auch Souvenierläden und andere Geschäfte die vom Tourismus leben haben durchgehend geöffnet.

Restaurants, vor allem im Stadtzentrum die ebenfalls auf den Tourismus angewiesen sind, haben wie gewohnt geöffnet.

Osterbräuche in Barcelona

Monas de Pascua und anderes Naschwerk

Die in Deutschland beliebte Ostereiersuche kennt man in Barcelona nicht, auch Geschenke werden an Ostern nicht vergeben.

Stattdessen erhalten Kinder in Katalonien traditionell am Ostersonntag von ihren Taufpaten die Monas de Pascua, phantasievolle kleine Kuchen, die mit bunten Eiern und kleinen Figuren verziert sind. Verzehrt werden die Monas am Ostermontag, welcher auch als día de la mona bekannt ist.

Weitere beliebte Leckereien an Ostern und anderen religiösen Festtagen sind die Pestiños, kleine frittierte, in Honig getauchte Teigwaren, und Buñuelos de cuaresma, frittierte Teigbällchen, die einfach oder gefüllt vor allem vor Ostern von Aschermittwoch bis Gründonnerstag genascht werden.

Weitere traditionelle Speisen

Am Karfreitag wird nach katholischer Tradition auch in Barcelona von vielen auf Fleisch verzichtet und stattdessen wird Fisch gegessen, hauptsächlich auf verschiedene Weise zubereiteter Kabeljau (Bacalao).

Calçotada

Calçots haben eigentlich nichts mit Ostern zu tun, diese Art Frühlingszwiebel wird aber gerne von November bis Mitte April zusammen mit einer Romesco Sauce verzehrt. In Katalonien werden traditionelle Grillparties veranstaltet, bei der das sonst unauffällige Gemüse im Mittelpunkt steht.

Gottesdienste und Ostermessen 2020 in der Sagrada Familia

Die Sagrada Familia ist das ganze Jahr über die beliebteste Sehenswürdigkeit in Barcelona und zu Ostern ist ein Besuch der katholischen Basilika für religiöse Reisende besonders interessant.

Auch Ungläubige werden von der ätherischen Schönheit und spirituellen Atmosphäre der Kirche nicht unbeeindruckt bleiben und sollten sich ebenfalls den Messekalender anschauen, da während der Gottesdienste keine Besichtigungen stattfinden.

Jesu Christi am Kreuz unter einem Schirm von der Decke hängend

Internationaler Gottesdienst und Ostermesse in der Sagrada Familia

Alle unten stehenden Messen wurden bis auf weiteres storniert.

Die internationalen Gottesdienste auf 5 verschiedenen Sprachen (katalanisch, spanisch, englisch, französisch und italienisch) finden jeden Samstag und Sonntag statt, auch an Ostern:

  • 04.04. 20:00 – 21:00 Uhr
  • 05.04. 09:00 – 10:00 Uhr
  • 18.04. 09:00 – 10:00 Uhr
  • 19.04. 20:00 – 21:00 Uhr

Zusätzlich findet am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersamstag die Triduum Paschale statt (eine lange Messe, aufgegliedert in 3 Tage):

  • 09.04. 20:00 – 21:30 Uhr
  • 10.04. 19:00 – 22:00 Uhr
  • 11.04. 21:00 – 22:30 Uhr

Die Teilnahme an allen Gottesdiensten ist gratis. Man sollte rechtzeitig (mindestens 30 Minuten vorher) erscheinen, da die Kirche nur eine gewisse Besucheranzahl erlaubt.

La Misa de Ramos

Palmsonntagsmesse: 05. April 12:00 – 14:00 Uhr in der Basilika.

Um 12:15 Uhr findet auf dem Plaça de Sagrada Familia die öffentlich zugängliche Bendición de ramos, die Segnung der Palmzweige statt, anschliessend beginnt die Messe im Inneren der Basilika.

Um an der Messe in der Basilika teilzunehmen, benötigt man eine Einladung, welche in der Parroquía (der Pfarrei) der Sagrada Familia (c/Sardenya 318, Zugang zur Krypta) vergeben werden. Leider sind noch keine Einzelheiten bekannt, wann die limitierten Eintrittskarten abgeholt werden können.

Religiöse Prozessionen durch Barcelona

Auch wenn die religiösen Feierlichkeiten und Prozessionen nicht mit denen im südlichen Andalusien mithalten können, finden auch auch in Barcelona zahlreiche Umzüge statt, um dem Tode Jesu Christi zu gedenken und seine Auferstehung zu feiern.

La Burreta – Domingo de Ramos (Uhrzeiten für 2020 noch nicht bestätigt)

Mit einer Prozession durch die Altstadt von Barcelona wird der Einzug von Jesus auf dem Rücken eines Esels in Jerusalem “gefeiert”, wovon der Umzug seinen Namen erhält (Burro=Esel). Am Strassenrand können Palmwedel gekauft und zu Ende des Umzugs vor der Parroquía (Pfarrei) Sant Agustí gesegnet lassen werden.

Die Parade ist trotz des ursprünglich frohen Anlasses eher schlicht und lässt einer Beerdigung anmuten, wahrscheinlich mit Voraussicht auf die kommenden vergangenen Geschehnisse..

Ostersonntag 05. April
10:00 Uhr – Beginn des Umzugs am Plaça de Sant Agustí im Raval
13:00 Uhr – Rückkehr am Plaça de Sant Agustí mit anschliessender Segnung der Palmzweige
13:35 Uhr – Messe in der Parroquía de Sant Agustí

Verlauf der Prozession:

Plaça de Sant Agustí – Carrer de l’Hospital – Placita de la Boqueria (Metrostation Liceu) – La Rambla – Carrer de Santa Anna – Avinguda del Portal de l’Ángel – Carrer de la Cucurulla -Carrer de la Portaferrissa – La Rambla – Placita de la Boqueria – Carrer de l’Hospital – Placa de Sant Agustí

Die in Büssergewände gekleideten Nazarenos.
Die unheimlich wirkenden Nazarener

Karfreitagsumzüge in der Ciutat Vella

Am Karfreitag (Viernes Santo), 10. April, finden gleich 2 Prozessionen durch die Altstadt von Barcelona statt. Wieder dreht sich wie zu erwarten alles um Jesus, dicht gefolgt von seiner jungfräulichen Mutter, Maria.

Auch diese Prozessionen sind dem Anlass entsprechend sehr nüchtern und interessanter bei Dunkelheit, wenn die Präsenz der Nazarenos dem Umzug eine unheimliche Atmosphäre verleiht.

Maria Santísima de la Esperanza Macarena (Uhrzeit noch nicht bestätigt)

Beginn 17:00 Uhr vor der Parroquía de Sant Agustí
Ende 23:00 Uhr

Dieses Mal wird Jesus kreuztragend durch die Altstadt paradiert, gefolgt von der Heiligen Maria. Begleitet wird die Prozession von den Nazarenos in ihren Büßergewänden, gekrönt mit den Capirotes, den markanten, kegelförmigen Kopfbedeckungen.

Verlauf der Prozession

Plaça de Sant Agustí – Carrer de l’Hospital – Placita de la Boqueria (Metrostation Liceu) – La Rambla – Carrer de Santa Anna – Avinguda del Portal de l’Ángel – Avinguda de la Catedral – Carrer de la Torsada -Carrer de Boters – Carrer del Pi – Placa del Pi – Carrer del Cardenal Casañas – Placita de la Boqueria – Carrer de l’Hospital – Placa de Sant Agustí

Nuestra Señora de las Angustias

Beginn 18:30 Uhr vor der Parroquia Santa Anna
Ende 22:00 Uhr

Aus der Parroquía Santa Anna startet die zweite Prozession mit dem leblosen Körper des gekreuzigten Jesus, in den Armen der leidenden Jungfrau Maria. Auch die Nazarenos sind wieder mit von der Partie.

Verlauf der Prozession

Parroquía de Santa Anna – Carrer de Santa Anna – Avinguda del Portal de l’Ángel – Carrer de la Portaferrissa – Carrer de Petritxol – Carrer del Pi – Carrer de la Palla – Pla de la Seu (Kathedrale) – Carrer del Bisbe – Carrer de Ferran – Parroquía de Sant Jaume

La Dansa de la Muerte de Verges (Girona)

Der Totentanz ist Teil einer Prozession am Gründonnerstag (09.04.), die einer Nachstellung der letzten 3 Jahre des Lebens von Jesu Christi auf dem Plaza Mayor folgt.

Die Prozession beginnt um Mitternacht (Donnerstag auf Freitag) am Plaza Mayor in Verges, in der Provinz Girona. Fünf Skelette, 2 Erwachsene und 3 Kinder, hüpfen in einem makaberen Tanz zu den ominösen Klängen einer Trommel. Dieser aus der Mode gekommene Tanz war vor allem im Mittelalter weit verbreitet, als die Pest in Europa wütete und sollte daran erinnern, dass am Tag des jüngsten Gerichts in den Augen Gottes alle Lebewesen gleich sind.

Mit dem Auto sind es ab Barcelona c.a. 2 Stunden bis Verges.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.